Sonntag, 15. April 2012

Rhabarberkuchen mit Erdbeeren

So hier auch mal wieder ein Rezept von mir. Es ist mein persönlicher Lieblingskuchen in Frühjahr, da ich die Kombination zwischen Süß und Sauer so gerne mag. Aber auch da er schnell fertigzustellen ist.
Selbst meine Freundin die eigentlich kein Freund des Rhabarbers ist, hat dieser Kuchen überzeugt :)

Zutaten:
Mürbeteig: 65 gr. Butter, 65 gr. Zucker, 1 Ei, 200 gr. Mehl, 1 gestr. TL Backpulver

Belag:
1 KG Rhabarber, 2 Eier, 125 gr. Zucker, Abrieb einer Zitrone, 60 gr. Zucker, 50 gr. Zwieback

Zubereitung:

Aus Butter, Ei, Zucker, Mehl und Backpulver wird ein Knetteig hergestellt, in eine gebutterte Springform gedrückt und für ca. 10-15 min. vorgebacken.

In der Zwischenzeit wird der Rhabarber abgezogen, kleingeschnitten und mit 60 gr. Zucker vermischt. Der Saft wird abgeschüttet und der Rhabarber auf dem vorgebackenen Mürbeteigboden gegeben. Das Eigelb wird mit dem Zucker schaumig gerührt und der Zitronenabrieb mit dem geriebenen Zweiback dazugegeben. Dann wird das Eiweiß steif geschlagen und mit unter der Masse gezogen. Diese Masse wird dann auf dem Rhabarber gestrichen und bei 200° Grad für ca. 25 Minuten weitergebacken.

Das ist das Originalrezept aus dem Buch "Das Kochbuch aus dem Münsterland" ich habe es abgewandelt und anstelle des Kilo´s Rhabarbers je 500 gr. Rhabarber und Erdbeeren genommen.

Und so sieht er aus" mein Lieblingskuchen"!







Kommentare:

  1. Ich nehm dann bitte ein Stück ohne Rababer ;).

    AntwortenLöschen
  2. Danke fuer das Rezept,... Mein Maenne ist der absolute Rhabarberkuchenfan und ich konnte den seiner Mutter nie uebertreffen. Bis heute! ;)


    Liebe Grueße

    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Danke Jule freut mich das dir das Rezept gefällt. Und freut mich das du her gefunden hast :D

    AntwortenLöschen