Dienstag, 2. November 2010

Sesam öffne dich

Als wir nach langer Zeit mal wieder beim Chinesen Essen waren, habe ich mir ein Gericht ausgesucht, welches ich heute mal zu Hause ausprobiert habe, allerdings nicht wie beim Chinesen mit Reis, sondern mit Kartoffeln. Uns hats geschmeckt und es wird sicherlich das ein oder anderemal wieder gekocht.

Die Kartoffeln habe ich gewaschen und mit Schale geviertelt, dann für ca. 10 Minuten in Salzwasser gekocht. Wasser abgeschüttet und gewürzt mit Paprika, Salz und Pfeffer.

Das Hähnchenbrustfilet habe ich entsehnt, in schmalen Streifen geschnitten, gewürzt und mit Ei, geröstetem Sesam und Paniermehl paniert.

In einer Wokpfanne wurde nun das Fett erhitzt und das Hähnchenfleisch portionsweise gar gebraten. Im Anschluss habe ich die Kartoffeln ebenfalls darin gar frittiert. Als Soße habe ich aus einer Dose Pfirsiche Mus gemacht und mit etwas Zitronensaft und scharfer Chillisoße abgeschmeckt.

Kommentare:

  1. Hört sich gut an! Kann man sicher auch gut mit Tofu machen! =)

    AntwortenLöschen
  2. Ja, warum eigentlich nicht ;)
    ich habe vor ca. 2 Monaten mal so ein Tofuburger gegessen aber ehrlich gesagt so ganz kommen wir da nicht dran. Hat vielleicht auch was mit der Zubereitung zu tun!

    AntwortenLöschen
  3. Das find ich genial, aber das beste ist die Soße!

    AntwortenLöschen