Dienstag, 22. März 2011

Elsässer Zwiebelkuchen Muffins

Im Buch von Sophie Dudemaine "Sophie´s Cake" habe ich ein Rezept für Elsässer Kuchen gefunden, da wir die handlichere Form besser finden, habe ich sie nach gebacken, allerdings als Muffins. Nach auskühlen eignen sie sich für´s Buffet oder auch zur Mitnahme zum Picknick etc., vorausgesetzt sie halten solange ;)

Zutaten:
100 gr. Zwiebeln
10 gr. Salzbutter (max. 3% Salz)
1 EL Sonnenblumenöl
1 Msp. Salz
1 Msp. Pfeffer
200 gr. Räucherspeckwürfel
1 EL Crème fraîche
150 gr. Mehl
1 P. Backpulver
3 Eier
100 ml. Sonnenblumenöl
125 ml. Vollmilch
100 gr. geriebener Greyerzer

Zubereitung:
De Backofen auf 180° Grad vorheizen (Umluft 160)
Zwiebeln fein hacken und in einer Pfanne mit den 10 gr. Butter und dem 1 EL Öl anbraten, salzen und pfeffern. Wenn die zwiebeln glasig werden, Speckwürfel dazugeben und anbräunen. Vom herd nehmen und die Crème fraîche unterrühren.

In einer Schüssel Mehl und Backpulver gut vermischen, Eier dazugeben und mit dem Schneebesen kräftig verquirlen. Nach und Nach Öl, warme Milch und den geriebenen Greyerzer einrühren. Dann die Zwiebel-Speck-Mischung zum Teig geben. Teig in eine ungefettete Form geben oder wie ich es gemacht habe in einer Silikon-Muffin-Form.

Als Kuchen backt dieser dann ca. 45 min. und als Muffins ca. 16-18 min.
Gutes Gelingen und guten Appetit!






Kommentare:

  1. Das ist eine tolle Idee sie als Muffin zu backen. Irgendwo bei meine Kochbüchern habe ich dieses Buch auch, ein Grund das mal hervorzusuchen.
    Grüessli
    Irene

    AntwortenLöschen
  2. @Irene: Ich habe nun einige dieser Cake´s aus dem Buch als Muffins ausprobiert. Sie sind halt einfacher mitzunehmen und man benötigt ausser einer Serviette nicht anders.

    @Nina: Eigentlich wollte ich einige für heute mit zur Arbeit nehmen, aber du kennst ja deinen Bruder und Vater -schwuuuups weg waren sie- Vorsicht: SUCHTGEFAHR :D

    AntwortenLöschen