Montag, 21. März 2011

Rosinenstängel

Seit Jahren bin ich im Besitz eines sehr schönen Kochbuches "Pinchos & andere Spießchen" ISBN 978-3-625-11704-9 NGV-Verlag, welches ich leider noch nie so richtig ausprobiert habe. Es befinden sich überwiegend Rezepte für Fingerfood und Snacks darin. Gestern habe ich für die Kaffeezeit mal Rosinenstängel daraus gebacken.
Für etwa 10 Stangen benötigt man:

20 gr. Hefe
250 gr. Mehl
30 gr. Zucker
1 Prise Salz
125 ml. Milch lauwarm
60 gr. Butter weich
200 gr. Rosinen ungeschwefelt

Zubereitung:

Aus der Hefe, Mehl, Zucker, Salz, Butter und der lauwarmen Milch einen Hefeteig fertigen und 30 min. gehen lassen. Die Rosinen heiß abspülen und mit darunterkneten. Alles gut verkneten und nochmals 20 min. gehen lassen. Aus dem Teig Stangen oder auch Brötchen formen und auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Erneut 10 min. gehen lassen und dann bei 180° Grad (Umluft) etwa 20 min. backen lassen.

Kommentare:

  1. ohhhh das klingt aber lecker, Rosinen und Hefeteig geht immer :-) LG Karin

    AntwortenLöschen
  2. Eigentlich mag ich garkeine Rosinen aber das hat auch mir geschmeckt ;)

    AntwortenLöschen