Sonntag, 22. August 2010

Mangold-Hack-Lasagne

Ich liebe Mangold und habe diesen das erste Mal im Garten gepflanzt und nun eine reichliche Ernte, was die ganze Familie freut. Gibt es was schöneres als aus dem eigenen Garten das Obst und Gemüse genießen zu können? Da wir Lust auf´ne Lasagne hatten gabs diese dann mal Anstelle von Spinat mit Mangold.

1000 gr. frischen Mangold
1 Zwiebel
Pfeffer/Salz und etwas Muskatnuss
2 EL Schmand

500 gr. Rinderhack
1 Zwiebel
Gewürze wie Pfeffer, Salz, Parika
viele frische Tomaten gehackt
geriebenen Käse (nach Geschmack)
Lasagneblätter

Mangold ordentlich waschen und in kleine Stücke schneiden, dann die Zwiebeln, schälen in kleine Würfel schneiden und die Hälfte der Zwiebeln in einem Topf glasig dünsten und den Mangold dazugeben, alles würzen und den Schmand dazugeben. Beiseite Stellen.

Den Rest der gewürfelten Zwiebenl in einer heißen Pfanne anbraten das Hackfleisch, die Gewürze und die Tomaten dazugeben und alles zu einer schönen Soße kochen.

Nun Hackfleisch-Mangoldmasse, Nudeln, Hackfleisch-Mangold, Nudeln abwechselnd in eine Auflaufform schichten und die oberste Schicht (Hackfleisch-Mangoldmasse) mit Käse belegen. Dann die Auflaufform im Ofen bei 180 Grad solange lassen, bis der Käse schön verlaufen und Goldbaun ist.

Hier das Resultat, mmmhh war echt LECKER ;)


Kommentare:

  1. Ich liebe auch Mangold, hört sich sehr lecker an (auch wenn ich die vegetarische Variante bevorzugen würde ;)

    AntwortenLöschen
  2. Tofu-Mangold-Auflauf. Würde ich auch noch essen^^. Den letzten Mangold den ich gekauft hatte, habe ich versaut. Wollte aber immer schonmal was damit machen. Vielelicht versuche ich es mal am Samstag. Da ist Markt und da sollte ich frischen Mangold bekommen.

    AntwortenLöschen
  3. Es gibt grünen und roten, schmecken aber beide gut. Die veget. Variante würde auch ich probieren.

    AntwortenLöschen
  4. Endlich kocht mal einer mit Mangold. Und dann gleich so lecker als Lasagne. Muß ich mir merken!

    AntwortenLöschen
  5. @Lilly: Schön das du mal hier rein schaust ;)
    Schmeckt auch ganz gut nur gesäubert, in Streifen geschnitten und in einem Topf mit etwas kleingeschnittenen Zweibeln gedünstet. Dann etwas Schmand und Pfeffer/Salz dazu, fertig ;)

    AntwortenLöschen