Donnerstag, 23. September 2010

Pflaumenmus

Ich liebe Pflaumen, egal ob als Kompott, auf dem Kuchen, pur oder aber ganz besonders dieses Pflaumenmus, welches ich gerne mit einer winterlichen Note verfeiner.

Damit sich der Aufwand auch lohnt, nimmt man am Besten direkt eine große Menge Pflaumen!

2 Kilo Zwetschgen
1/4 Liter Wasser oder Rotwein
2-3 TL Zimt oder "die 5 Gewürze" (Fertiggewürz)

Zwetschgen, waschen, entsteinen und in ganz kleinen Stücken schneiden. In einem Topf mit der angegebenen Menge Wasser geben und einmal kräftig aufköcheln lassen und dann bei geringer Wäremezufuhr das Pflaumenmus solange köcheln lassen bis die Masse schön dickflüssig und kaum noch Flüssigkeit enthält.
Abschmecken und noch heiß in die zuvor ausgespülten Gläser füllen und verschließen.

Schmeckt super lecker auf Stuten ;)

Kommentare:

  1. Hört sich gut an, werde wohl auch am We welches machen! =) Habe noch 1kg Pflaumen hier...

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe es mit den 5 Gewürzen das hat schon eine winterliche Note und schmeckt köstlich

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe keine Stuten, aber auch keine Hengste. In der Schjweiz sind die Stuten auf der Weide und brauchen keinen Kompott, zumindest nicht auf ihnen :-)

    Übrigens: Ist es nun Pflaumenmus oder Zwetschgenmus? Bei uns sind dies 2 verschiedene Früchte!!

    AntwortenLöschen
  4. Das j kannst vergessen. Der Schwejk hat vielleicht eins, unsere schöne Heimat aber nicht. Sorry.

    AntwortenLöschen
  5. Houdini: Ich hatte Pflaumen aber mit Zwetschen gehts genau so ;)
    Scheinst ein LUSTIGER GESELLE zu sein, schön dich hier zu lesen, das erheitert einen den Tag !

    AntwortenLöschen