Donnerstag, 23. September 2010

Zitronen-Chutney aus dem Feinschmecker

Hier mal ein Chutney von dem ich noch nicht soviel gehört habe. Meist kennt man ja nur die üblichen oder beliebtesten Chutneys, wie Apfel-Mango-oder Tomatenchutney. Also es war mal ein Versuch wert und so ist das Resultat geworden.

Rezept:
4 große Zitronen, in kleine Stücke geschnitten
250 gr. Schalotten
Salz
150 gr. Zucker
350 ml Weißweinessig
100 gr. Rosinen
1 ELSenfkörner
20 gr.in Scheiben geschnittener Ingwer
1/2 EL Cayennepfeffer

Zubereitung:
Zitronen und Schalotten (ich hatte nur noch rote Zwieben)in eine Schüssel geben, leicht salzen und über Nacht ziehen lassen. Am nächsten Tag in einem Topf Zucker karamelisieren und die Zitronen-Zwiebel-Mischung mit den restlichen Zutaten hinzufügen und erhitzen. Solange einköcheln lassen bis es dicklich ist, dann in die heiß ausgespülten Gläser abfüllen und sofort verschließen. Kühl aufbewahren und nach dem Öffnen zügig aufbrauchen.

Schmeckt zu kaltem Fleisch


Kommentare:

  1. Das würd ich gern testen! Ich liebe Chutneys! Kennst du Pflaumenchutney?
    Welche Farbe soll das Täschchen denn haben? Auch brauner Cord? Sollte ja schon ein bissl fester sein...
    Und ich glaub, ich brauch deine Adresse noch mal.... =)Schickst du sie mir per Mail bitte?

    AntwortenLöschen
  2. Kenn ich, werde am WE bei uns am Bauernmarkt zuschlagen und zwetschgen, Erdbeeren etc kaufen und so einiges machen.
    Brauner Cord ist OK, ich liebe gedeckte Farben und bin eh der Unimensch, vielleich kannst du den Hund dann in einem kräftigen Türkis draufsticken, diese Farbkombi wirkt edel ;)

    Anschrift schick ich Dir!

    AntwortenLöschen
  3. mhhh das hört sich toll an, habe mal aus Zwetschgen gemacht als Mitbringsel und durfte dann Rezepte verteilen, was für ein Kompliment :)
    ich nehms mir mal mit das Rezept :)
    Grüssli aus der Schweiz
    Irene

    AntwortenLöschen
  4. So ich habe das vor etwa 2 Wochen nachgekocht und gestern haben wir eines der Gläser aufgemacht und davon gekostet.... es schmeckt sehr bitter und hat etwas schärfe aber wirklich schmecken tut es nicht. Wie ich dem Rezept entnehme und es auch auf dem Bild ist wurde die Zitrone samt Schale eingekocht. Ich habe am Markt beim Italiener Zitronen geholt, unbehandelte die am Baum ausgereift sein sollten. Wie schmeckt es dir?

    AntwortenLöschen
  5. Also muss auch sagen, das es mir etwas zu bitter ist, habs so gemacht wies in der Zeitung stand, würde aber beim nächsten Mal die Zitronen schälen und kleiner schneiden. Damit ichs jetzt noch essen kann, hab ich die Zironen rausgefischt.

    AntwortenLöschen