Samstag, 25. September 2010

Essig aus roten Trauben

Endlich ist es wieder soweit, die Weintrauben aus dem Garten werden reif! Nachdem ich letzes Jahr meinen Erstversuch in Sachen Essig wagte und dieser auch bei allen Probanten ;) ankam, konnte ich es kaum erwarten wieder diesen köstlichen Essig herzustellen. Also raus in den Garten, Trauben pflücken und verlesen, dann kurz abwaschen und ohne Stiele in den Topf damit.

Meine erste Fuhre war heute 3 Kilo, wovon ich von einem Kilo Traubengelee fertigte, Rezept folgt. Hier aber erstmal das Rezept meines Essigs.

2 Kilo Trauben
1 Liter Weißweinessig
0,5 Liter Orangensaft
ca. 250- 300 gr. Zucker (nach Geschmack)

Die gesäuberten und verlesenen Trauben mit dem Weißweinessig und dem Orangensaft zum Kochen bringen, diese solange Kochen lassen bis die Trauben geplatzt sind. Dann die ganze Masse durch ein Sieb streichen (z.B. Flotte Lotte) und nur die Flüssigkeit zurück in den Topf geben, den Rest (also die Schale und Kerne der Trauben) wegwerfen. Die aus den Trauben gewonne Flüssigkeit noch mal mit dem Zucker aufgekocht bis sich der Zucker gelöst hat. Danach wird alles HEIß in heißausgespülten Flaschen abgefüllt und NICHT verschlossen. Die Flaschen mit dem Traubensaft müssen jetzt noch 10-14 Tage an einem dunklen Ort gären, damit kein Schmutz in die Flaschen kommt und die Gärdämpfe entweichen können, leg ich immer noch etwas Küchenkrepp oben auf. Zu guter Letzt, also nach der Gärung, seih ich alles nochmal durch einen Kaffeefilter, dann bekommt der Essig eine klarere Farbe und wird in anderen Flaschen umgefüllt und verschlossen. Aus der oben angegebenen Menge habe ich 2,5 Liter bekommen.

Kommentare:

  1. Das hört sich sehr lecker an! =)

    AntwortenLöschen
  2. Das kannste dann kosten, werde es beim nächsten Päckchen mit senden, dauert allerdings noch 1-2 Wochen :)

    AntwortenLöschen